SEO Kategorie

Suchmaschinenoptimierung

Mit dem Fachbegriff Suchmaschinenoptimierung (englisch: SEO = „Search Engine Optimization“) bezeichnet man ein Portfolio zielgerichteter Maßnahmen, die dazu dienen, eine Website im unbezahlten Ranking der Suchmaschinen möglichst weit vorne zu positionieren. Das maximal erreichbare Ziel ist hierbei Position eins zu einem vorher definierten Suchbegriff bzw. einer Kombination mehrerer Suchbegriffe. Das bedeutet konkret: Gibt der Nutzer den betreffenden Begriff in die Suchmaske ein erscheint die Website an erster Stelle aller gelisteten Ergebnisse.

Warum ist es so wichtig, Webseiten besser in den Suchergebnisse zu positionieren?

Mehrere repräsentative Umfragen – unter anderem von Google und den öffentlich-rechtlichen TV-Sendern – haben ergeben:

  • Rund 85 % aller Internetnutzer suchen mittels Suchmaschinen nach Informationen.
  • Knapp 90 % dieser Suchmaschinennutzer beachten ausschließlich die Suchergebnisse auf der ersten Trefferseite (Platz 1-10).
  • Circa drei Viertel aller Suchmaschinennutzer starten eine Suche aus konkreter Kaufabsicht.

Anhand dieser Ergebnisse lässt sich erkennen, wie wichtig eine gute Positionierung in den Suchergebnissen für Unternehmen ist, die Produkte und/oder Dienstleistungen über das Internet verkaufen oder bewerben. Sie ist quasi „die Lizenz zum Geld drucken“ im Internet.

Die erfolgreiche Optimierung einer Internetseite ist also eine echte Investition in die Zukunft des Unternehmens. Allerdings gibt es diesbezüglich ein Problem: Bis heute konnte noch niemand vollständig herausfinden, nach welchen Kriterien die Webseiten in den Suchergebnissen geordnet werden. Heißt: Die Suchmaschinen hüten die entsprechenden Algorithmen wie einen kostenbaren Schatz.

Warum also das umfangreiche und komplexe Thema Suchmaschinenoptimierung angehen, wenn keiner genau weiß, wie das bewerkstelligt werden soll?

Im Laufe der Jahre entdeckten Suchmaschinenoptimierer zahlreiche Anhaltspunkte, anhand derer die nötigen Rückschlüsse auf die Arbeitsweise der großen Suchmaschinen gezogen werden können. An diesem Umstand wird deutlich, warum der Faktor Erfahrung für eine erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung eine solch entscheidende Rolle spielt. Nur wer sich über Jahre tief in die Materie eingearbeitet hat, kennt schließlich alle Geheimnisse, um echte, jederzeit nachvollziehbare Ergebnisse zu erzielen. Erschwerend kommt hinzu, dass die Ranking-relevanten Kriterien über die Jahre nicht gleich bleiben, sondern den sich verändernden Entwicklungen am Markt angepasst werden. Ein gutes Beispiel dafür ist die mobile Nutzung des Internets, welche heute eine immer größere Rolle im Internetmarketing spielt, und die auch hinsichtlich des Rankings immer wichtiger wird.

Und so ist in den vergangenen Jahren ein regelrechter Wettbewerb zwischen den Seitenbetreibern und den großen Suchmaschinen, vor allem Google, entstanden. Dabei müssen sich die Suchmaschinenoptimierer den ständig ändernden Bedingungen anpassen. Hatte es vor einigen Jahren noch ausgereicht, einige ausgewählte Suchbegriffe besonders häufig im Text und im Quelltext der Seite aufzulisten, um die Webpräsenz für diese Begriffe besser zu positionieren, bedarf es heute wesentlich ausgefeilterer und komplexerer Mittel.

Um welche Mittel es sich dabei handelt, erfahren Sie in den folgenden Abschnitten.

Bestandsaufnahme: Kann Ihre Seite optimiert werden?

Für welche Suchmaschinen optimieren?

Die Teilbereiche der Suchmaschinenoptimierung

Festlegen der geeigneten Keywords

OnPage-Optimierung

OffPage-Optimierung

Die Anforderungen im Bereich SEO sind gestiegen

Social Media & Co.: Die modernen Optimierungsfelder

Fazit: Was Sie von einer professionellen und nachhaltigen Suchmaschinenoptimierung haben

Mit freundlicher Unterstützung durch: www.media4people.de