Suchmaschinenoptimierung
Suchmaschinenoptimierung

Online Marketing – Was ist Online Marketing?

Web-, Internet- oder Online-Marketing ist der Oberbegriff für alle Marketingmaßnahmen, die im Web unternommen werden. Dabei geht es nicht nur darum neue Kunden zu erreichen, sondern auch die Beziehung zu Altkunden zu festigen und natürlich die Markenbildung zu unterstützen. Durch die ständig zunehmende Wettbewerbsintensität im Netz, ist eine einfache Unternehmenswebseite nicht mehr ausreichend, um gefunden zu werden. Vor allem, wenn die Webpräsenz sich nicht im selben Tempo wie die innovativen Kommunikationstechniken weiterentwickelt.

Eben weil die heutigen Verbraucher durch den ständig möglichen Zugriff auf das Internet eigentlich schon fast an einer Art Informationsüberlastung leiden, haben sich die Anforderungen im Online Marketing deutlich erhöht. Dafür aber auch die verschiedenen Werbekanäle erweitert. Anfangs eigentlich nur auf Webdesign, Suchmaschinenoptimierung und SEA begrenzt, ist Online Marketing heute ein komplexes Themengebiet. Ein umfangreicher Themenbereich, dessen Maßnahmen in reaktions- und interaktionsorientiertes Direktmarketing unterteilt werden können. Trotzdem sollte auf einen Marketingmix bestehend aus Online- und Offline-Werbemaßnahmen nicht verzichtet werden. Nur durch einem ausgeklügelten Marketing-Mix stellt man sicher, dass einem das nächste Google Update nicht die Existenz kostet. Zudem trägt Werbung über verschiedene Kanäle dazu bei, die Reichweite zu vergrößern und sich deutlich aus der Masse an Konkurrenten hervorzuheben.

Off- und Online Werbung im Vergleich

ONLINE WERBUNG OFFLINE WERBUNG
Personalisierte Werbemittel Ja ja
Streuverlust gering hoch
Kostenaufwand niedrig-hoch hoch
Reichweite Variabel Meist örtlich begrenzt
Tracking Genau nicht möglich

Während Radio-, Fernseh-, die klassische Print- oder Out-of-home-Werbung Interaktion mit der Zielgruppe nur im grenzten Rahmen zulassen, stehen beim Online Marketing verschiedene interaktive Kanäle zur Auswahl. Dabei ist der Kosten- und Zeitaufwand im Vergleich zur Offline Werbung deutlich geringer. Vor allem weil sich der Kommunikationsweg zwischen Unternehmer und Zielgruppe deutlich verkürzt und Reaktionen wesentlich schneller erfolgen können. Aufgrund der genauen Trackingmöglichkeiten kann Marketing gezielter eingesetzt werden, ohne mit dem üblichen Streuverlust der traditionellen Werbemöglichkeiten leben zu müssen. Zudem werden Lücken in der Online Werbung durch die hohe Genauigkeit der Erfolgsmessung schneller erkannt und geschlossen. Alle genannten Punkte unterstreichen deutlich, dass Online Marketing im Vergleich zu Offline Marketing wesentlich flexibler ist. Vor allem weil im Web auch mit geringem Budget die ersten Werbeerfolge erzielt werden können.

Welche Werbemöglichkeiten bietet Online Marketing?

VIDEO-MARKETING

Video-Marketing ist nicht erst seit der Einführung der Video-Funktion bei Facebook Trend. Schon vorher wurden fleißig Werbevideos gedreht und auf YouTube veröffentlicht. Heute dient Video-Marketing in Form von Erklär Videos eher dazu, die schnelllebige Gesellschaft zu unterhalten. Dabei steht Originalität im Vordergrund. Nur wenn in einem Erklär Video die Vorteile des Produktes oder der Dienstleistung prägnant mit viel Emotion gepaart dargestellt werden, bleibt man in Erinnerung der Zielgruppe.

E-Mail-Marketing

Trotzdem dass innerhalb Deutschlands der Gesetzgeber E-Mail-Marketing mit Gesetzen und Vorschriften in strengen Bahnen reguliert, hat dieser Online Werbekanal im Vergleich zum Versand traditioneller Werbebriefe deutliche Pluspunkte zu bieten.

  • E-Mail-Marketing hat eine größere Reichweite, trotz geringeren Kosten.
  • Der Versand einer E-Mail ist deutlich schneller umsetzbar, als wenn man einen Werbebrief schreiben, ausdrucken, kuvertieren und zur Post bringen muss.
  • Natürlich bietet eine Werbeemail dieselbe Personalisierbarkeit, wie ein Werbebrief!
  • Ob eine E-Mail-Werbeaktion erfolgreich oder nicht, hat man durch Tracking sofort Schwarz auf Weiß.

Suchmaschinenoptimierung (Search Engine Optimization : SEO)

Mit Suchmaschinenoptimierung, kurz SEO, soll die Positionen einer Webseite im organischen Ranking der Suchmaschine verbessert werden. Dabei wird unterschieden zwischen Onpage- und Offpage-Maßnahmen. Unter Onpage-Maßnahmen fallen alle Änderungen direkt auf der Webseite, die dazu beitragen sollen, das Ranking zu verbessern. Das wäre zum Beispiel eine Optimierung der Technik für schnellere Ladezeiten, neuer Content usw.

Unter Off-Page-Maßnahmen fallen alle Maßnahmen, die außerhalb der Webseite unternommen werden, um die Positionen der Webseite in den SERPS zu verbessern. Dazu gehört das Aufbauen von Backlinks, Affiliate Marketing usw.

Display-Advertising

Display-Advertising ist eigentlich dasselbe wie SEA. Allerdings mit dem kleinen Unterschied, dass hierbei bezahlte Werbebanner nicht bei der Suchmaschine direkt veröffentlicht werden, sondern auf andere Webseiten. Daher fällt SEA auch teilweise unter Display-Advertising.

Search Engine Advertising : SEA – Adwords

SEA, ausgeschrieben Search Engine Advertising, ist ein weiterer Kanal des Online Marketings. Hierbei werden Anzeigeplätze gegen Bezahlung bei der Suchmaschine gebucht. Sobald der Web User ein Keyword der AdWords Kampagne eingibt, erscheint die jeweilige Anzeige direkt oberhalb der Ergebnisseite der Suchmaschine. Wie hoch die letztendlich die Kosten ausfallen und wie oft die die jeweiligen Anzeigen eingeblendet werden, hängt von dem Qualitätsfaktor der Webseite ab. Dazu sollten Sie wissen, je härter umkämpft ein Keyword ist, desto mehr Geld muss man investieren.

Affiliate-Marketing

Hat man schon ein gewisses Ranking erreicht, lässt sich traditionelles Online Marketing gut durch Affiliate-Marketing ergänzen. Hierfür registriert man sich bei Affilinet, Zanox oder der anderen Portale als Advertiser. (Abhängig vom Portal, können hierbei die Kosten variieren). Danach werden die Art der Werbemittel und die Höhe der Provision bestimmt. Diese wird erst fällig, sobald ein Produkt tatsächlich über die Seite Ihres Publishers verkauft wurde. Der Vorteil von Affiliate-Marketing ist dabei, dass Sie entscheiden, wer bei Ihnen Publisher wird und mit Ihren Produkten werben darf und wer nicht.

Social-Media-Marketing

Beim Marketing geht es im Allgemeinen immer um den Verkauf. Doch steht beim Social Media Marketing in erster Linie um die direkte Kommunikation mit dem Kunden. Die Bindung zu Bestandskunden soll vertieft werden. Natürlich kann Social Media auch dabei helfen, das Markenbranding zu unterstützen. Ein gutes Beispiel hierbei ist Erklär Videos. Sind diese mit Witz und Charme gestaltet bzw. regen zum Nachdenken an, werden dieser eher geteilt wie stupide Texte. Daneben hat man bei diversen Social Media Plattformen, wie zum Beispiel Facebook die Möglichkeit, bezahlte Werbeanzeigen zu buchen. So oder so, gerade im Bereich Social Media Marketing gilt, von Nichts kommt nichts. Wer bei Facebook, Instagram oder einer anderen Social Media Plattform wirklich erfolgreich sein möchte, muss dementsprechend Arbeit investieren. Nur wenn ein Social Media Auftritt konstant betreut und aufgebaut wird, ist eine tatsächliche Werbewirksamkeit gegeben.

Suchmaschinenoptimierung