SEO Kategorie
17. März 2017

Gastbeiträge für andere Webseiten

Neben guten Inhalten braucht man noch Links von anderen Seiten auf die eigene, um in den Suchmaschinen in den oberen Bereichen mitzumischen.
Denn ein Link von einer anderen Webseite ist eine Empfehlung für die eigene Seite. Am einfachsten bekommt man diese Links, in dem man dem Webmaster der anderen Seite einen Gastartikel anbietet. Dieser Artikel wird dann von dem Webmaster auf die eigene Seite gesetzt und beinhaltet einen Link für die eigene Seite.

Damit können Sie gleich auf zwei Wegen Marketing betreiben:

Sie erreichen die Leser des Blogs, indem Sie auf der Webseite vertreten sind. Diese Leser erreichen Sie zudem nicht nur zu dem Zeitpunkt der Veröffentlichung sondern auch über die Suchmaschinen. Da der Artikel für immer auf der Seite bleiben sollte, erhalten Sie auf diese Weise auch immer Traffic.

Sie bekommen von dem Webmaster durch den Link eine klare Empfehlung. Ein Link, der im Text zu finden ist und nicht nur in den Kommentaren, ist für die Suchmaschinen wesentlich gewichtiger.

Einen Gastbeitrag auf anderen Webseiten zu platzieren ist je nach Nische eine Herausforderung. Am einfachsten ist es, mit den Webmastern direkt über deren Webseite Kontakt aufzunehmen. Damit es sich für Sie lohnt, sollten Sie darauf achten, dass auf der Webseite, auf der Sie den Gastbeitrag platzieren wollen, zum einen regelmäßig neue Artikel veröffentlicht werden und diese zum anderen auch bereits eine gute Menge an Lesern hat. Dies können Sie unter anderem auch an der Zahl der Facebook Likes erkennen. Eine Seite, die schon viele Facebook Likes hat, wird sehr wahrscheinlich noch mehr Newslettereinschreiber haben und damit erreichen Sie auf einen Schlag sehr viele Leser, die sich genau für Ihre Sache interessieren.

Auch, wenn ein Beitrag viele Kommentare bekommt, lässt das darauf schließen, dass die Webseite bereits viele Stammleser hat. Schreiben Sie einfach den Webmaster der Seite an, sagen Sie ihm, warum Sie gerne bei ihm einen Gastbeitrag platzieren möchten und versuchen Sie ruhig einen persönlichen Kontakt herzustellen. Auch Vertrauen hilft hier erste Hürden zu nehmen.

Lassen Sie sich nicht entmutigen, wenn Sie zehn oder auch mehr Webseitenbetreiber anschreiben müssen, um eine positive Antwort zu bekommen. Dies hat weder etwas mit Ihnen noch mit Ihrer Webseite zu tun. Aber manch Betreiber bekommen jeden Tag mehrere Anfragen für Gastbeiträge und können die Emails alleine kaum bewältigen.

Wenn Sie nach einer Woche noch keine Antwort erhalten haben, können Sie noch einmal nachfragen. Oftmals werden Sie dann eine Antwort bekommen. Es ist ratsam, Adressen, Anfragen, etc. in eine Liste einzutragen, damit Sie den Überblick behalten.

Fazit: Es lohnt sich Gastbeiträge auf Webseiten zu platzieren. Man hat nicht nur schnell Zugang zu neuen Lesern sondern bekommt auch einen guten Backlink auf die eigene Seite.

seo

About seo

  •